Mama Baby Yoga

Du bist frisch gebackene Mama und möchtest mit dem Yoga beginnen oder wieder einsteigen? Du suchst einen Rückbildungskurs, zu dem du dein Baby mitnehmen kannst?

Die muktimind Yogakurse für Mamas und Babies bieten dir die Möglichkeit, zusammen mit deinem Kind Yoga zu üben und dich gleichzeitig um deine Rückbildung zu kümmern. Das ist besonders für das erste Jahr sehr wertvoll, in dem dein Baby nicht von deiner Seite weichen möchte und sich auf diese Weise deine Bedürfnisse mit denen deines Babies vereinen lassen. 

Wann beginnt man am besten mit der Rückbildung?

Mit Rückbildung beginnen die meisten Frauen nach dem Wochenbett. Generell spricht man von 6-8 Wochen, die das Wochenbett dauert. Andere Quellen sagen, dass das Wochenbett so lange dauert, wie du schlaflose Nächte hast und dein Baby Windeln trägt. ;-) Du siehst, dass diese Zeitangabe sehr vage und damit sehr individuell ist. Es hängt stark davon ab, wie es dir körperlich, mental und auch in deinem neuen Familienalltag geht.

Unsere Empfehlung: Lass dir Zeit

Die erste gemeinsame Zeit mit dem Baby ist für die meisten Familien eine besondere und intensive Erfahrung. Nicht immer ist es leicht, alles unter einen Hut zu bekommen und gleichzeitig für genug Ruhe und Entspannung zu sorgen. Das kann bereits mit dem Einhalten des Wochenbetts eine Herausforderung werden. Oft bietet der Familienalltag keine Möglichkeit, sich strikt daran zu halten. Gerade wenn ältere Kinder im Haus sind, fällt es schwer, im Bett zu bleiben. Aber: Für die Rückbildung und Bindung zu deinem Baby ist es essenzielle Zeit, die nicht wiederkommt. Liegend kann dein Körper besser heilen, als wenn du mit Baby im Tragetuch durch den Supermarkt flitzt. Versuche dieser Zeit mit Gelassenheit zu begegnen, die Geburt ist erst der Anfang einer aufregenden und ereignisreichen Zeit. Das betrifft natürlich auch ein Verständnis für die Heilungsprozesse in deinem Körper.

 

Finger weg von bestimmten Sportarten

So verführerisch es ist, kurz nach dem Wochenbett die Joggingschuhe hervorzukramen – du solltest sie lieber noch eine ganze Zeit stehen lassen. Sieh dich nach geeigneten Sportarten um, die zu deinem neuen Leben besser passen und dich unterstützen. Rückbildung passiert nicht über Nacht und wir sind alle anders gestrickt. Was bei der einen Mama schon ganz gut erholt ist, braucht bei der anderen Mama noch mehr Zeit und Zuwendung. Das schließt nicht nur physische Heilungsprozesse mit ein, sondern auch psychisch-emotionale Heilungsprozesse. Nicht nur die Geburt ist ein großes Erlebnis für euch. Auch die anschließende Zeit der Müdigkeit, Überforderung und Gleichzeitigkeit von Familie, Job und Freizeit sind fordernd. Besser ist es, sich Ausgleich in Aktivitäten zu suchen, die deine aktuelle Situation unterstützen. Auf körperlicher Ebene mag das dein Rückbildungskurs sein, auf mentaler Ebene können Gespräche mit anderen Mamas oder deiner Hebamme helfen.

 

Mit Yoga wieder "fit" werden: sanfte Übungen für den Beckenboden

Im Mama & Baby - Yoga versuchen wir, körperliche und mentale Bedürfnisse sowie die deines Babies miteinander zu vereinen. Die sanften Übungen sind darauf abgestimmt, dass kein Druck im noch schwachen Bauchraum entsteht. Der Beckenboden wird angesprochen, deine Rektusdiastase wird je nach Heilungsgrad durch spezielle Übungen geschont. Alle Übungen, besonders Haltungs- und Atemübungen, kannst du in deinen Alltag mitnehmen und integrieren. Der Austausch mit den Mamas neben dir auf der Matte tut einfach gut, denn du siehst, du bist mit deinen Eindrücken gar nicht alleine.

Was macht mein Baby während ich Yoga übe?

Dein Baby kann die Zeit auf der Matte mit dir genießen. Dabei muss es aber keine komplizierten Übungen mitmachen. Je nach Alter und Bedarf ist Zeit zum Kuscheln, Streicheln und Massieren. Wir üben, wie du dein Baby wiegen und schaukeln kannst, wenn es beruhigt werden möchte, ohne dass du dich aus dem Fokus verlierst. Auch wenn der kleine Erdenbürger lautstark auf sich aufmerksam machen möchte, dann ist die Zeit dafür da. Mama und Baby Yoga ist Zeit für euch zwei. Und ganz sicher entstehen auch erste Kontakte für eure Kleinen und euch, die einen Einstieg in einen entspannten Alltag ermöglichen.

Neugierig? Dann schau doch mal bei einer unserer Yogaklassen für Mama und Baby vorbei. Hier geht`s zur Angebotsübersicht